Prüffristen Gas

1. Technischer Hintergrund Deutschland hat einen hohen technischen Standard in der Gasinstallation. Jedoch benötigt auch die sicherste Technik eine regelmäßige Kontrolle. Die einzelnen Bauteile Ihrer Gasanlage unterliegen Alterungsprozessen, die unterschiedlichster Natur sein können. Gebäudemäßige Gegebenheiten, Nutzungsart, Nutzerverhalten, etc. können Einfluss auf den Zustand einer Gasanlage nehmen. Deshalb ist es wichtig, dass Ihre Gasanlage eben dieser regelmäßigen Kontrolle unterzogen wird. Technische Grundlage der Gasinstallation in Deutschland sind die “Technischen Regeln für Gasinstallationen” TRGI.  Beim Auto z.B. schreibt der Gesetzgeber eine regelmäßige Kontrolle vor. Bei Gasanlagen wird jedoch der Betreiber über eine Bundesverordnung, die "Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Gasversorgung von Tarifkunden (AVBGasV)", für seine Gasanlage verantwortlich gemacht. Mit dem Abschluss eines Gasliefervertrages ,mit einem Gasversorgungsunternehmen (GVU), übernehmen Sie als Gaskunde die Verantwortung für Ihre Hausgasleitung ab dem Übergabepunkt, der Hauptabsperreinrichtung (HAE). Auch nach dem BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) kann der Betreiber einer Gasleitung, im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht, für diese verantwortlich gemacht werden. Vermietern obliegt darüber hinaus die Prüfungs- und Instandhaltungspflicht gegenüber ihren Mietern. Seit April 2008 ist jede Gasinstallation verpflichtend, alle 12 Jahre wiederkehrend, auf Dichtheit zu überprüfen. Dieser Forderung kommen Sie mit der Durchführung eines GAS-Check nach. Den Nachweis über die durchgeführte Überprüfung liefert Ihnen das GAS-Check Protokoll.
03_Gas_ganz_sicher_Check.jpg
Unser Service!                Ihre Sicherheit!
Gebr. Hartmann Heizung - Lüftung - Abwärme GmbH  :  Hanns-Martin-Schleyer-Straße 20  :  41199 Mönchengladbach  :  Telefon 02166.217289.0  :  Fax 02166.217289.9  :  mail@gebr-hartmann.de